ABOUT US

Wer steckt hinter femitale?

Deine femitale bringt so einige Talente mit sich – das hat sie ihrer Gründerin Lisa-Maria Reisinger zu verdanken. Diese Frau hat nämlich auch so einiges drauf!

Ihre “femitale” Reise begann 2015 – als endlich nach jahrelanger Abweisung und Fehlinformationen von unterschiedlichen Ärzten, dass erste Mal das Wort “Endometriose” fiel – eine chronische, gynäkologische Schmerzerkrankung, die sehr starke Unterleibsschmerzen verursachen kann. Lisa wandelte ihre Krankheit in etwas Positives und gründete femitale.
An einem Nachmittag, als ihr Hund Bobby mal wieder raus musste und die Unterleibsschmerzen einfach nur nach Wärmflasche schrien, kam ihr die Idee – von einer schönen Jogginghose für jeden Tag, aber mit Platz für die geliebte Wärmflasche. Nach mehreren schlaflosen Nächten war es glasklar – diese Idee musste verwirklicht werden. Lisa kündigte somit ihren Job in der online Agentur, nahm ihr solides Marketingwissen aus Ihrem Studium "Marketing & Electronic Business" und all ihren Mut zusammen und gründete femitale.  

Lisa ist aber schon lange nicht mehr alleine auf ihrer femitale Reise. Tatjana Junker (rechts im Bild) war von der ersten Minute an von femitale begeistert. Sie ist die Creative “HEART” Directorin von femitale und zaubert uns mit ihrer endlosen Kreativität täglich ein Lächeln ins Gesicht.

" Ich hatte es satt, ständig nur Diskretionsprodukte gegen Menstruationsbeschwerden am Markt zu sehen – weil ich nicht wirklich fündig wurde, habe ich mein eigenes Label gegründet.”

– Lisa-Maria Reisinger, Gründerin von femitale

Wir sind femitale!

femitale ist nicht nur der Überflieger bei den Jogginghosen, die dir deine Schmerzen erleichtert und dich toll aussehen lässt – sie gibt dir Mut und Selbstbewusstsein, dich so zu zeigen wie du bist. Sie gibt dir die Kraft ehrlich mit deinen Gefühlen und deiner Menschlichkeit umzugehen.

So what – wenn wir uns durch Zyklusschmerzen heute nicht vom Sofa bewegen. Who cares – wenn im Supermarkt schräge Blicke kommen, während du mit Wärmflasche am Bauch, das Kühlregal nach Schoko-Cookie-Eiscreme durchwühlst. Fuck off – zu allen, die dich nicht so nehmen wie du bist. Denn du bist absolut perfekt.

Mit Stimmungen, die sich jede Minute ändern, mit Endobelly, mit Akne, mit Schwabbel oder Six-Pack, haarig oder glatt-rasiert, verheult oder mit strahlendem Lächeln im Gesicht. Du bist perfekt so wie du bist, du bist femitale.
Mit dieser Einstellung wollen wir uns raus in die Welt bewegen.

Erzähl uns deine #myfemitale Geschichte auf Instagram und sei Teil unserer Bewegung.
#iamafemitale – wir rocken unsere Wärmflaschen – zusammen!